Studieren in Weimar

Studieren, wo der große Goethe gelebt hat

Die thüringische Stadt Weimar ist vor allem für ihr kulturelles Erbe bekannt. Der Dichter Goethe lebte hier über 50 Jahre. Außerdem ist Weimar für das Bauhaus weltberühmt, es stellt bis heute die einflussreichste Bildungsstätte im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert dar. Also auf nach Weimar zum Studieren!

1. Hochschulstandort allgemein in Weimar

Studenten nach Hochschule

Die wunderschöne Stadt Weimar bietet aktuell 4.500 Hochschülerinnen und Hochschülern eine akademische Heimat. Damit zählt die Stadt zu den einhundert größten Hochschulstandorten des Bundes – genau Rang 76 im überregionalen Vergleich. Fast alle Immatrikulationen entfallen auf die Bauhaus-Universität Weimar.

Abschlüsse

Und worauf arbeiten die Studenten aus Weimar mehrheitlich hin? Zunächst sind 50 Prozent damit beschäftigt, den Bachelor erfolgreich zu beenden. Anschließend wollen stattliche 60 Prozent den Master machen – und Richtung Promotion wollen sich 33,3 Prozent entwickeln. Zur Studiendauer ist Folgendes zu sagen: Wer in Weimar studiert, sollte rund 6,8 Jahre bis zum höchsten anvisierten Abschluss einplanen.

2. Flirtfaktor in Weimar

Studentischer Beziehungsstatus

Für Singles gibt es die weniger tolle Neuigkeit, dass die Studierenden aus Weimar größtenteils bereits in festen Händen sind. Auf die Stelle hinterm Komma genau gilt das für 52 Prozent. Bedeutet aber auch: 48 der Hochschülerinnen und Hochschüler könnten Gefallen an euch finden, was Weimar im deutschlandweiten 'Single'-Vergleich der Hochschulzentren einen recht günstigen Platz 24 einbringt. Und wo wir schon dabei sind, perspektivisch ist die Lust auf Kinder bei den Studierenden in Weimar weit verbreitet (muss ja ohnehin irgendwann mal besprochen werden). Im Idealfall sitzen später 2 Kinder mit am Tisch. Soviel dazu...

Alter der Studenten

Festzuhalten ist mit Blick aufs Alter, dass Studierende aus Weimar vergleichsweise reif sind: 24,1 Jahre im Schnitt, was Platz 8 im Altersvergleich numerisch untermauert. Bleibt zu klären, welche Gelegenheiten auf dem Weg zum Flirten es in Weimar gibt – die großen Fakultäten am Campus beispielsweise: 1. Medien und Kommunikationswissenschaften (38,7 %), 2. Ingenieurwissenschaften (29 %), 3. Kunst / Musik (22,5 %). Wenn was geht, dann hier! Darum auf, ihr Flirter und Rumkrieger!

Wohnsituation der Studenten

Fakt ist, dass nicht weniger als 96 Prozent der Eingeschriebenen in Weimar nicht mehr daheim pennen, was einem nervige Eltern und Verwandte beim ersten gemeinsamen Frühstück ersparen sollte - bedeutet Rang 92 im bundesweiten „Eigenheim“-Vergleich.

3. Miete und Lebenshaltungskosten in Weimar

Ausgaben

Nun zum Thema Lebenshaltungskosten: Weimar mutet seinen Studierenden monatliche Fixkosten von 668,7 Euro zu, was überregional Rang 40 bedeutet – knapp über dem Durchschnitt also, der bundesweit bei 650 Euro liegt. Einen Großteil ihres Geldes verbuchen Hochschülerinnen und Hochschüler in Weimar für die Miete – genau genommen sind es 193,4 Euro pro Monat. Als reine Studienkosten (Kopien, Literatur usw.) wurden pro Kopf 68,4 Euro monatlich angegeben.

Einnahmen

Stellt sich die Frage nach den Geldquellen, die Studierenden in Weimar zur Verfügung stehen. Den Löwenteil stellen auch in dieser Stadt die Eltern, die ihre studierenden Kinder mit 208,9 Euro pro Monat unterstützen. Zusätzliche Bezugsquellen bestehen natürlich in Studentenjobs, die pro Person 127,8 Euro liefern, sowie in Studienkrediten bzw. Bafög (139,6 Euro).

4. Jobs und Stundenlohn in Weimar

Lohn nach Fachrichtung

Zur studentischen Jobsituation in Weimar wäre dann noch zu sagen, dass 51,7 Prozent der zukünftigen Absolventen wöchentlich einer bezahlten Tätigkeit nachgehen. Exakt 9 Euro Stundenlohn werden so im Durchschnitt erwirtschaftet. Das liegt rund 70 Cent unterhalb des deutschlandweit erzielten Stundenlohnes und bedeutet für Weimar Platz 80 im Gehaltsvergleich der Städte. Daneben besagen die Zahlen, dass in Weimar 38,8 Prozent der Hochschülerinnen und Hochschüler (nur solche mit einem Job) das begehrte Lohnniveau von 10 Euro je Stunde überschreiten.

5. Jobeinstieg in Weimar

Aus dem Blickwinkel der Stadtentwicklung ist wichtig, dass möglichst viele Absolventen auch beruflich bleiben wollen. In Weimar ist es leider so, dass lediglich 4,3 Prozent der Studenten langfristig zu bleiben gedenken. Der Rest – 95,7 Prozent aller Absolventen – will gehen. Und wo liegt der Preis? Prägend für das Zustandekommen von Gehaltsvorstellungen ist selbstredend die Fachzugehörigkeit. Und preislich liegen in Weimar folgende vorn: Wirtschaftswissenschaften (36.000 Euro), Ingenieurwissenschaften (25.400 Euro), Medien und Kommunikationswissenschaften (20.430 Euro).

6. Uni Ranking in Weimar

Hochschulranking

Die Gesamtbetrachtung des örtlichen Bildungsangebots betreffend, kommen Hochschülerinnen und Hochschüler aus Weimar zu folgendem Urteil: Die Stadt erhält 56,7 von (im Idealfall) 100 Punkten. Kriterien wie Lehrqualität oder technische Ausstattung flossen hier mit ein. Bei 55 Punkten liegt im Durchschnitt der Wert aller analysierten Standorte. Damit schneidet Weimar knapp besser ab.

Headerbild: Fradkina Victoria/shutterstock.com
Quelle: © STUDITEMPS GmbH/Maastricht University