Studieren in Ilmenau

Unistadt durch und durch: Ab nach Thüringen!

Das thüringische Städtchen Ilmenau mit seinen knapp 26.000 Einwohnern ist Studentenstadt durch und durch. Die Technische Universität Ilmenau zählt nämlich ganze 6.600 Studenten. Zur Zeit Goethes war Ilmenau zudem ein beliebtes Ausflugsziel der Prominenz der Weimarer Klassik. Vielleicht erfährst ja auch du hier deine kulturelle und studentische Blüte?

1. Hochschulstandort allgemein in Ilmenau

Studenten nach Hochschule

Der Hochschulstandort Ilmenau zählt momentan rund 6.600 Studierende, was Platz 64 im überregionalen Größenvergleich der Städte bedeutet. Damit gehört Ilmenau zu den kleineren der 100 analysierten Standorte. Fast alle Immatrikulationen der Stadt entfallen auf die Technische Universität.

Abschlüsse

Die Immatrikulierten aus Ilmenau bringen im Durchschnitt als Abiturnote eine 2,2 mit, was der Stadt auf der 'akademischen Überflieger-Skala' einen mittelmäßigen Platz 46 einbringt. Von allen städtischen Studenten befinden sich aktuell 69,3 Prozent im Bachelorstudium, wobei im Anschluss satte 81,8 Prozent einen Master-Grad wollen (Richtung Promotion zieht es 18,1 Prozent). Wer in Ilmenau studiert, tut dies im Mittel bereits seit 5,6 Semestern – und wird die noch weitere 6,7 Semester tun. Dann endlich der Berufseinstieg!

2. Flirtfaktor in Ilmenau

Studentischer Beziehungsstatus

Der größere Teil der Studierenden aus Ilmenau ist noch nicht liiert – 47,5 Prozent der Befragten, um genau zu sein. Damit rangiert Ilmenau auf einem recht absolut Single-freundlichen Platz 8. Viel Flirt-Potenzial! Und später mal, wenn die Beziehung richtig ernst wird? Lust auf eigene Kinder ist unter Hochschülerinnen und Hochschülern aus Ilmenau in der Mehrzahl deutlich anzutreffen. Im idealen Fall wollen die Studenten 2 Kinder. Im Gegensatz dazu können sich etwa 15 Prozent der Befragten vorstellen, ihr Leben lang kinderlos zu bleiben.

Alter der Studenten

Mit einem Durchschnittsalter von 22,8 Jahren sind die Studierenden in Ilmenau sozusagen mittelalt (bedeutet Platz 49 im Städteranking). Bei den am häufigsten belegten Studienfeldern in Ilmenau handelt es sich im Übrigen um: 1. Ingenieurwissenschaften (36 %), 2. Medien- und Kommunikationswissenschaften (24 %), 3. Informatik (18 %) und 4. Wirtschaftswissenschaften (16 %). Das sind eure Fachschafts-Partys, wenn es ums Flirten geht! Exakt hier heißt es ran an den Speck!

Wohnsituation der Studenten

Und im Erfolgsfall? Gut für den weiteren Verlauf der Nacht, dass in Ilmenau satte 95 Prozent der Immatrikulierten nicht mehr daheim wohnen. Peinliche Zusammentreffen mit den Eltern bleiben einem hier also eher erspart (Platz 90 im überregionalen Standortvergleich). Dennoch ist gerade bei Männern Vorsicht angesagt, Mädels: Denn in erster Linie können Eltern der Datenlage zufolge beim männlichen Teil der Studenten am Start sein. Aufgepasst, also!

3. Miete und Lebenshaltungskosten in Ilmenau

Ausgaben

In Ilmenau geben Hochschülerinnen und Hochschüler ihr Geld zu beträchtlichen Teilen für Mietzwecke her, insgesamt 184,7 Euro pro Person. Zusätzlich häufen sich 51 Euro Pflichtausgaben fürs Studium an. Für Semestertickets und Hochschulbeiträge beispielsweise. Der Blick aufs Thema Lebenshaltungskosten beweist insgesamt, dass Ilmenau hier relativ gut wegkommt: Fixkosten von in Summe 567,8 Euro je Student bedeuten die wirklich günstige Position 94 im Preisgefüge der Städte. Zum Vergleich: Durchschnittlich müssen in Deutschland ungefähr 650 Euro aufgebracht werden, wobei insgesamt am teuersten mit 890 Euro Ludwigshafen ist.

Einnahmen

Ein Gutteil des Einkommens stammt in Ilmenau von den Eltern, deren monatliche Unterstützung sich auf 326,8 Euro pro Hochschülerin und Hochschüler beläuft. Daneben sind studentische Einkünfte durch Nebenjobs anzuführen, die bei circa 130,4 Euro pro Person liegen. Flankiert wird das Ganze durch Bafög bzw. Studienkredite mit durchschnittlich 86,8 Euro pro Person.

4. Jobs und Stundenlohn in Ilmenau

Lohn nach Fachrichtung

Zur studentischen Jobsituation in Ilmenau ist dann noch zu sagen, dass 52,1 Prozent Prozent der angehenden Absolventen laut eigener Aussage regelmäßig ihr eigenes Geld verdienen. Je Student werden hierdurch 8,8 Euro die Stunde verdient – klar unter dem bundesweiten Vergleichswert von 9,7 Euro pro Stunde.

5. Jobeinstieg in Ilmenau

Nahezu 100 Prozent der Absolventen aus Ilmenau sehen ihren post-graduellen bzw. beruflichen Lebensmittelpunkt woanders. Und ebenso klar sind die meisten Befragten in ihren Gehaltsvorstellungen. So wollen Studenten aus Ilmenau ein durchschnittliches Gehalt (Berufseinstieg) von in Summe 31.546,7 Euro brutto pro Jahr verdienen (Rang 40 in Deutschland). Bei der Gehaltsvorstellung unter Studenten aus Ilmenau liegen zudem die nachfolgenden Fächer in Führung: Wirtschaftswissenschaften (35.850 Euro), Naturwissenschaften (34.666,6 Euro), Medien und Kommunikationswissenschaften (33.520 Euro).

Headerbild: Anton_Ivanov/shutterstock.com
Quelle: © STUDITEMPS GmbH/Maastricht University