Studieren in Bamberg

Beschaulich Studieren in Oberfranken

Besonders beschaulich und gelassen Leben und Studieren lässt es sich in der bayrischen Stadt Bamberg. Wer kleinere Städte und eine familiäre Atmosphäre schätzt, der wird in Bamberg sicher den idealen Studienort für sich finden.

1. Hochschulstandort allgemein in Bamberg

Studenten nach Hochschule

Die mit Abstand größte städtische Akademie in Bamberg ist die Otto-Friedrich-Universität mit ungefähr 13.000 Eingeschriebenen. Kleinere Hochschulen der knapp 72.000 Einwohner zählenden Stadt heißen: Fachhochschule des Mittelstands (FHM) und Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW). Konkret belegt die Stadt Platz 54 im überregionalen Größenvergleich.

Abschlüsse

Zur Studiendauer: Durchschnittlich 6,6 Semester sind im Durchschnitt in Bamberg bereits absolviert, was heißt, dass bis zum Ende des Studiums (höchster angestrebter Abschluss) in der Regel zusätzliche 6,5 Semester zu meistern sind. Außerdem gehen Ersties in Bamberg das Studium mit der durchschnittlichen Abi-Note von 2,2 an, was heißt, dass die Stadt im Werben um die cleversten Köpfe in Deutschland Platz 55 für sich vereinnahmt. Hinsichtlich der Beliebtheit einzelner Abschlüsse ist zu sagen, dass 60 Prozent der Studenten in Bamberg derzeit den Bachelorabschluss anpeilen. Endpunkt der akademischen Ausbildung soll indes für 72,8 Prozent der Studierenden der Master sein (Promotion: 14,2 Prozent).

2. Flirtfaktor in Bamberg

Studentischer Beziehungsstatus

Augen auf bei der Partnerwahl! Denn der grundsätzliche Wunsch nach eigenen Kindern ist natürlich auch bei Hochschülerinnen und Hochschülern aus Bamberg klar vorzufinden. Die Befragten wünschen sich langfristig in der Regel 2 eigene Kinder, vielleicht auch 3. Und nur 6,8 Prozent können sich nicht mit dem Gedanken anfreunden, irgendwann Kinder zu haben – klar die Minderheit. Auf dem Weg dahin die weniger gute Nachricht für Singles: Die Mehrzahl der Eingeschriebenen aus Bamberg lebt bereits in fester Beziehung, exakt 61 Prozent. Bundesweit gesehen ist dies Platz 70.

Alter der Studenten

Wichtig beim Flirten ist natürlich das Alter. Und im Altersdurchschnitt der Studentenschaft rangiert Bamberg mit 22,6 Lebensjahren bundesweit auf Rang 60. Mittelprächtig! Doch wie und wo kennenlernen? Hier sind eure beliebtesten Studienrichtungen: 1. Wirtschaftswissenschaften (38 %) 2. Sozial- und Geisteswissenschaften (18,3 %) 3. Erziehungswissenschaften (16,9 %) 4. Sprach- und Kulturwissenschaften (7 %)

Wohnsituation der Studenten

Das sind also eure Fachschafts-Partys, hier müsst ihr hin. Und wenn es klappt? In Bamberg leben 83 Prozent der Eingeschriebenen nicht (mehr) daheim – peinliche Elternmomente nahezu ausgeschlossen. Das entspricht Rang 54 im bundesweiten Vergleich der Hochschulstandorte, Mittelfeld also in der Elternfrage.

3. Miete und Lebenshaltungskosten in Bamberg

Ausgaben

In Bamberg geben Studenten beträchtliche Teile des monatlich verfügbaren Geldes für die Miete her. In Summe sind es etwa 163,5 Euro pro Kopf bzw. Wohnung. Insgesamt ist in Bamberg mit finanziellen Belastungen in Höhe von 597,5 Euro je Student und Monat zu rechnen, womit die Stadt bundesweit einen sehr günstigen Platz 90 belegt. Zum Vergleich: Im Durchschnitt werden überregional etwa 65o Euro pro Person gezahlt.

Einnahmen

Ein beachtlicher Teil des monatlichen Budgets der Studenten stammt auch in Bamberg von den Eltern. Sie tragen mit 301,5 Euro pro Person erheblich zur Finanzierung des Studiums bei. Außerdem sind Studentenjobs zu nennen, die bei rund 196,8 Euro pro Person liegen. Durch Bafög kommen durchschnittlich weitere 160,1 Euro pro Person in die Kasse.

4. Jobs und Stundenlohn in Bamberg

Lohn nach Fachrichtung

Beim Thema Jobben ist zunächst erwähnenswert, dass in Bamberg 30,6 Prozent der Befragten als Minimum 10 Euro pro Stunde einstreichen. Im Durchschnitt werden hingegen 8,8 Euro pro Stunde erzielt, wodurch die Stadt im Ranking der Hochschulstandorte auf einem eher schlechten Rang 89 landet. Knapp 63,2 Prozent der Studierenden aus Bamberg gehen regelmäßig arbeiten.

5. Jobeinstieg in Bamberg

In puncto Gehalt streben Studenten aus Bamberg beim Berufseinstieg 25.081,9 Euro an, was die bescheidene Position 88 auf Bundesebene bedeutet. Gemäß Fächerwahl sind natürlich erhebliche Abweichungen feststellbar. Folgende Ergebnissen finden sich im oberen Gehaltsbereich: Religionswissenschaften / Theologie (40.345 Euro), Psychologie (31.600 Euro), Wirtschaftswissenschaften (30.746 Euro).

6. Uni Ranking in Bamberg

Hochschulranking

Unter Einbeziehung von Kriterien wie Mensaessen, technische Ausstattung oder beispielsweise Lehrqualität, kann der Standort Bamberg 56,5 von 100 möglichen Punkten erringen. Damit liegt die Stadt fast auf Höhe des bundesweiten Durchschnittswertes (55 Punkte).

Headerbild: Ozerov Alexander/shutterstock.com
Quelle: © STUDITEMPS GmbH/Maastricht University

Jetzt Studentenjob finden
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst du dem zu.