Studieren in Augsburg

Studieren im Voralpenland: Ab nach Bayern!

Augsburg ist eine der ältesten Städte der Bundesrepublik und ein attraktiver Standort für Studenten. Auch bedeutende Personen wie Berthold Brecht oder Rudolf Diesel lebten in Augsburg. Durch die tolle Lage im Voralpenland ist man schnell in den Bergen, gleichzeitig ist Augsburg die drittgrößte Stadt Bayerns und vereint so perfekt Natur- und Stadtleben. An den Augsburger Hochschulen ist bestimmt auch für dich der passende Studiengang dabei.

1. Hochschulstandort allgemein in Augsburg

Studenten nach Hochschule

Mit ungefähr 25.700 Eingeschriebenen ist Augsburg längst etabliert als eines der 100 größten akademischen Zentren innerhalb Deutschlands – genau Rang 29 im Größenvergleich. Die größte Hochschule der fast 280.000 Einwohner zählenden Stadt ist die Universität Augsburg mit insgesamt fast 20.000 Eingeschriebenen, gefolgt von der Hochschule für angewandte Wissenschaften (etwa 6.000 Einschreibungen).

Abschlüsse

Hinsichtlich der Wahl der Abschlussarten ist zu berichten, dass 64,4 Prozent in Augsburg aktuell den Bachelorabschluss anvisieren. Letzte Station der akademischen Plackerei soll für 62,9 Prozent der Studierenden der Master sein. Und noch einen Grad höher, in die Promotion, streben immerhin 14,1 Prozent. Die durchschnittliche Studiendauer in Augsburg: Etwa 6,3 Jahre muss man sich Zeit nehmen, um als Eingeschriebener aus Augsburg Absolvent zu werden. Auch interessant: Studierende aus Augsburg treten ihr Studium im Mittel mit einer Gesamtnote im Abitur von 2,2 an – Platz 52 in Deutschland.

2. Flirtfaktor in Augsburg

Studentischer Beziehungsstatus

Es folgt eine weniger schöne Begebenheit für Solisten, denn das Gros der Studenten aus Augsburg lebt den Angaben zufolge bereits in einer festen Beziehung. Das gilt für 62,6 Prozent – im Ergebnis ein wenig anmach-freundlicher Platz 75 im bundesweiten Vergleich der Hochschulstädte. Und später mal? Kinder und so? Lust auf Nachwuchs ist natürlich auch bei Studenten aus Augsburg vorzufinden. Auf der Wunschliste stehen in den meisten Fällen 2 und sogar 3 Kinder. 11,9 Prozent wollen kinderlos bleiben.

Alter der Studenten

Studierende in Augsburg sind durchschnittlich 22,3 Jahre alt, was im Vergleich ziemlich jung ist (Position 75 bundesweit gesehen). Die entscheidende Frage: Wo lernt man sich in der Stadt am besten kennen? Bei den Fachbereiche in Augsburg liegen jedenfalls diese vorne: 1. Wirtschaftswissenschaften (27,1 %) 2. Sozial- und Geisteswissenschaften (13,2 %) 3. Sprach- und Kulturwissenschaften (11,4 %) 4. Ingenieurwissenschaften (9 %).

Wohnsituation der Studenten

Da solltet Ihr euch also mal blicken lassen! Das sind eure Fachschafts-Partys! Wichtig noch: In Augsburg nächtigen 73,1 Prozent der Eingeschriebenen nicht mehr daheim, Eltern am Frühstückstisch sind also fast ausgeschlossen (Rang 27 bundesweit). Am ehesten tauchen Eltern jedoch bei männlichen Kommilitonen auf (65 %). Besser mal nachfragen, Mädels!

3. Miete und Lebenshaltungskosten in Augsburg

Ausgaben

Beim Blick auf das Thema Lebenshaltungskosten steht Augsburg relativ gut da: Kumulierte Kosten in Höhe von 598,9 Euro je Student bedeuten eine günstige Position 89 im Preisgefüge der teuersten Hochschulstädte (nur 11 sind noch günstiger). In Augsburg geben Studenten ihr Geld zu großen Teilen für Mietzwecke her, insgesamt 165,3 Euro pro Kopf. Zusätzlich häufen sich 58,7 Euro Fixkosten fürs Studieren an (Literatur, Semesterbeitrag etc.). Weitere Kosten sind nicht angeführt.

Einnahmen

Woher bekommen Studierende eigentlich ihr Geld? Zählbares liefern zunächst Nebenjobs mit rund 220 Euro pro Person sowie Bafög/Studienkredite mit durchschnittlich 149,1 Euro. Den größten Teil steuern aber auch in Augsburg Eltern und gelegentlich Lebenspartner bei. Zusammen kommen beide Gruppen auf eine finanzielle Unterstützung von gut 293 Euro pro Person und Monat. Man dankt!

4. Jobs und Stundenlohn in Augsburg

Lohn nach Fachrichtung

Knapp 70,6 Prozent der Studierenden in Augsburg haben einen Job, und zwar zu einem Stundenlohn von durchschnittlich 9,7 Euro die Stunde (Platz 38 in Deutschland). Verglichen damit beläuft sich der Lohn bundesweit auf 9,7 Euro die Stunde. Interessant zudem, dass in Augsburg 48,1 Prozent der Studenten als Minimum 10 Euro Stundenlohn verdienen. Da will man doch hin als Student, oder?

5. Jobeinstieg in Augsburg

Beim Thema Verdienst peilen Studenten aus Augsburg zum Start in den Beruf durchschnittlich 27.397,6 Euro an (Platz 72 im Ranking). Der Vergleich in der Spitze: Naturwissenschaften (40.500 Euro), Ingenieurwissenschaften (37.291,6 Euro), Wirtschaftswissenschaften (33.514 Euro). Und wer will bleiben – oder gehen? 36,9 Prozent der zukünftigen Absolventen aus Augsburg wollen beruflich in de Region bleiben. Für einen Fortzug sind hingegen 63 Prozent, wobei hiervon 17,7 Prozent sogar ins Ausland wollen.

6. Uni Ranking in Augsburg

Hochschulranking

Die Hochschulqualität betreffend, resümieren Eingeschriebene aus Augsburg die Situation wie folgt: Einschließlich Kategorien wie Mensa, Lehre, Ausstattung oder Anbindung kann der Standort 59,1 von insgesamt 100 möglichen Punkten erringen. Bei 55 Punkten befindet sich bundesweit der Durchschnitt, wobei die absolute Spitze eher weniger klangvolle Namen besetzen. So können Hamm und Frankfurt/Oder in der Summe aller Kategorien mit 63 Punkten am meisten überzeugen.

Headerbild: Sean Pavone/shutterstock.com
Quelle: © STUDITEMPS GmbH/Maastricht University